In Kooperation mit der Società Dante Alighieri Berlin, der Casa Artusi, der Consulta degli emiliano-romagnoli nel Mondo, der Gemeinde Forlimpopoli und der Associazione delle Mariette laden wir euch zu einer Präsentation über das Werk von Pellegrino Artusi, italienischer Kaufmann, Feinschmecker und Begründer der italienischen Nationalküche, ein.

Anschließend wird es einen Aperitivo und eine Vorführung traditioneller Pastazubereitung geben.

Bitte bestätigt Eure Teilnahme unter der folgenden E-Mail-Adresse: info@emiliaromagnainberlin.de
Plakat als PDF
Eintritt frei

 

Read More

Gemeinsam besichtigen wir einen Schauplatz dramatischer Fluchtversuche. Als die Mauer gebaut wurde, standen an der Bernauer Straße Häuser mit Eingängen im Westen und Zimmern im Osten. Wir werden die Orte und die Spuren sehen, wo einst diese Häuser gestanden haben und Tunnel gegraben wurden (z.B. die Tunnel 57 und 29, die nach der Anzahl der Personen benannt wurden, die durch sie fliehen konnten).

Wir werden erfahren, welchen Einfluss die Mauer auf das Alltagsleben hatte: nicht nur wurden Familien und Freunde getrennt, sondern auch öffentliche Räume wurden gespalten (z.B. Bahnhöfe, Plätze und Friedhöfe).

Thema werden auch die verschiedenen Phasen des Mauerbaus, die Überwachung der Grenze wie auch die Opfer der Mauer sein.

Wir hören über die Gründe für den Bau einer Mauer und über die Zeit des Kalten Krieges zwischen Russland und Amerika.

Die Führung findet in italienischer Sprache statt und ist kostenlos für die Mitglieder, für alle anderen kostet sie 5 Euro.

Bitte bestätigt Eure Teilnahme unter der folgenden E-Mail-Adresse: info@emiliaromagnainberlin.de

 

Read More

Den Erbauern von Potsdam wird eine gewisse Italiensehnsucht nachgesagt, aber bei den Bauwerken und Gärten in Potsdam machen sich viele europäische und internationale Einflüsse (Frankreich, Holland, England) bemerkbar.

Wir starten am Brandenburger Tor, das den römischen Triumphbögen nachempfunden wurde, und gehen vorbei an der Friedenskirche, die an die Kirche San Clemente in Rom erinnert, zum Schloss Sanssouci, dem Lieblingsschloss von Friedrich dem Großen.  Durch den Park in französischem und englischem Stil, der größtenteils von Peter Joseph Lenné gestaltet wurde, gelangen wir zu den römischen Bädern im Stil von Pompeji, dem Schloss Charlottenhof (von Schinkel entworfen) und schließlich dem Orangerieschloss (Neue Orangerie), das nach dem Vorbild des Palazzo Pitti und der Uffizien in Florenz erbaut wurde. Darin befindet sich der berühmte Raffaelsaal mit Werkekopien des Malers Raffael.

Anhand der Bauwerke und Gärten werden wir die verschiedenen historischen Hintergründe erfahren, die zu ihrer Errichtung geführt haben, und insbesondere Friedrich den Großen, den Philosophenkönig, und Friedrich Wilhelm IV., den „Romantiker auf dem Thron“, näher kennen lernen.

Soweit es das Wetter zulässt, ist ein Spaziergang von ca. 3,5 km geplant.
Treffpunkt Brandenburger Tor im Potsdam

Die Führung ist kostenlos für die Mitglieder, für alle anderen wird es 5 Euro kosten.

Bitte bestätigt Eure Teilnahme unter der folgenden E-mailadresse: info@emiliaromagnainberlin.de

 

Read More

ZUNFTWIRTSCHAFT – Arminiusstraße 2, 10551 Berlin

In Kooperation mit unseren Freunden der SOCIETÀ DANTE ALIGHIERI möchten wir euch zu einem Musikabend mit dem Duo „Noir Col“ einladen!

Das Duo “Noir Coil” widmet den Liedermachern aus der Emilia-Romagna ein Konzert. Von Lucio Dalla über Guccini, bis zu den Sängern, die der Region ihre Ehre erwiesen, wie Vinicio Capossela. Die Songs der Liedermacher aus der Emilia-Romagna werden von neuartigen Stücken der Band ergänzt, anlässlich des Erscheinens ihres Albums vom Dezember 2018 “La teoria del primo passo – Vol.1”.

Einige Beispiele: “Attenti al Lupo”, Lucio Dalla
“La Locomotiva”, Francesco Guccini
“Diavolo in me”, Zucchero

Die Veranstaltung wird am 6. Juli um 18:45 Uhr in der “Zunftwirtschaft” in der Arminiusstraße 2 stattfinden.

Der Eintritt ist kostenlos für Mitglieder, für alle anderen wird es 7 Euro kosten.

Bitte bestätigt Eure Teilnahme unter der folgenden E-mailadresse: info@emiliaromagnainberlin.de und schaut auch bei unserer Facebook Veranstaltung vorbei.

 

Read More